Recyclinghof in Hamburg

Details zum Umbau

  • Bestandsgebäude Recyclinghof Hamburg

    Bestandsgebäude

    • Das sanierte Bestandsgebäude war ein ungedämmter Klinkerbau mit zweischaligem Mauerwerk und oberseitigem Flachdach auf Holzschalung.
  • Unterkonstruktion Recyclinghof Hamburg

    Unterkonstruktion

    • Gedämmter Sockel aus Perimeterdämmung mit Rasenkantenstein als mechanischem Schutz.
      Alu-Unterkonstruktion für Hinterlüftung der Fassade mit
      120 mm mineralischer Dämmung
  • Recyclinghof Hamburg  nach dem Umbau

    Nachher

    • Fassadenplatten aus thermogehärteten Harzen mit monofilen Holzfasern und dekorativer Oberfläche entsprechend dem Farbkonzept
  • Erweiterung des Recyclinghofes in Hamburg

    Erweiterung

    • Erweiterungsbau mit ca 120 qm Dachfläche in konventioneller Bauart mit sichtbarer Dachkonstruktion, sowie Fassade analog Bestandssanierung.
  • Fassadenecken des Recyclinghofes in Hamburg

    Fassadenecken

    • Fassadenecken aus Kunststoff-Rundprofilen in stoßgefährdeten Bereichen
  • Äußerer Sonnenschutz des Recyclinghofes in Hamburg

    Äußerer Sonnenschutz

    • Fassadenrollos und Fensterelemente in abgesetzter Fensterfarbgebung zur Bestandsanpassung
  • Ansicht des Recyclinghofes in Hamburg

    Ansicht

    • Ansicht des Neubaubereiches als Betriebsgebäude in Funktion am Millerntor-Stadion

> Zurück zur Übersicht